Ninja Warrior Cup Brechen

Nachdem im Kinderturnen alle erfolgreich ihr Kinderturnabzeichen absolviert hatten, durften nun die Großen im Parkour ihr Können im ersten Ninja Warrior Cup Brechen unter Beweis stellen. Dabei mussten insgesamt 9 Stationen unter Zeit bewältigt werden. Die vier Stärksten aus der Vorrunde durften dann am Mount Midoriyama, dem Kletterseil, antreten. Selbst im Fotofinish konnte kein Sieger zwischen Fenja Felkl und Henry Kramm ermittelt werden. Sie teilen sich somit Platz 1, und ich darf jetzt einen weiteren Siegerpokal anfertigen ☹ 😉. Platz 2 geht an Jaro Wünsche und Platz 3 an Phillip Kronmüller. Dieses Mal haben es die Kleinen, mit ihrer perfekten Ninja Warrior Statur, den großen Jungs und Mädels gezeigt. Ich bin auf die Revanche im nächsten Jahr gespannt 😊.

Ein großes Lob an alle, die sich dem Parkour gestellt haben!